Feierliche Urkundenübergabe des Thüringer Nachhaltigkeitsabkommens

Grit Rigol-Geisler vom Tagungshaus Zinzendorfhaus erhält stellvertretend die Urkunde Vergrößern
Grit Rigol-Geisler vom Tagungshaus Zinzendorfhaus erhält stellvertretend die Urkunde

(20.12.2016)

Am 1. Dezember 2016 erhielt das Evangelische Zentrum Zinzendorfhaus im Rahmen des Thüringer Umwelttages in der IHK Erfurt feierlich seine Teilnahmeurkunde zum Thüringer Nachhaltigkeitsabkommen aus den Händen von Georg Maier, Staatssekretär des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

Seit März 2004 besteht das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen (NAT) als freiwillige Vereinbarung zwischen Thüringer Landesregierung und Thüringer Wirtschaft. Seither entwickelt sich ein lebendiges Netzwerk von Politik, Verwaltung und Wirtschaft als Plattform für Kommunikation, Information und Teilhabe. Alle am Bündnis Beteiligten eint das Grundverständnis einer nachhaltigen Entwicklung und der Wille, Verantwortung für die nächsten Generationen zu übernehmen. Derzeit beteiligen sich rund 500 Unternehmen an diesem freiwilligen Abkommen zur Verbesserung von Klima- und Umweltschutz, Ressourceneffizienz und Energieeinsparung in Thüringen.

Das Evangelische Zentrum Zinzendorfhaus in Neudietendorf ist seit Mai 2013 als erste Einrichtung in Thüringen mit dem Umweltsiegel "Grünen Hahn" zertifiziert und nimmt bereits zum zweiten Mal am NAT teil. In den vergangenen vier Jahren wurden im Zentrum im Rahmen des Umweltmanagements zahlreiche Maßnahmen zum Umweltschutz durch die Mitarbeitenden und ein aktives Umweltteam verwirklicht. So wurden beispielsweise der Verbrauch von Heizenergie und Strom sowie das Abfallaufkommen gesenkt, die Einrichtungen werden mit Ökostrom- und Gas beliefert, bei der Verwendung von Putzmitteln und Bürobedarf wird auf Nachhaltigkeit geachtet, Dienstreisen und der tägliche Weg zur Arbeit der Mitarbeitenden wird zum Großteil mit öffentlichen Verkehrsmittel zurückgelegt. Die 2013 gesteckten Umweltziele werden im kommenden Jahr auf den Prüfstand gestellt werden. Dann wird die Rezertifizierung mit dem Umweltsiegel Grünen Hahn stattfinden und neue Ziele zum Umwelt- und Ressourcenschutz angegangen werden müssen.

Weitere Informationen unter: http://www.zinzendorfhaus.de/gruener-hahn/

Fragen zum Umweltmanagement Grüner Hahn beantwortet: Umweltmanagementvertreterin Claudia Brand
Medienzentrum der EKM
Zinzendorfplatz 3
99192 Neudietendorf
Tel.: 036202/77986-32
Email: claudia.brand@ekmd.de