Jury des Schülerfotowettbewerbs zum Reformationsjubiläum im Schulamtsbereich Ostthüringen kürt Preisträger

Foto: Wolfgang Hesse Vergrößern
Foto: Wolfgang Hesse

(15.02.2017)

Am 2. Februar trafen sich die Jurymitglieder des im vergangenen Herbst ausgelobten Schülerfotowettbewerbs "500 Jahre Reformation - Mit dem Kamera-Auge von heute" zur Nominierung der Preisträger in Gera.

Unter der Schirmherrschaft des Kirchenkreises Schleiz wurde der Wettbewerb am 31.10.2016 über den Schulbeauftragten Ulrich Prell sowie die Fachberater für Evangelische Religionslehre, Kunst und Geschichte gestartet. Die Religionslehrkräfte im Schulamt Ostthüringen waren anlässlich des 500jährigen Reformationsjubiläums aufgefordert, sich mit ihren Klassen auf Spurensuche zur Reformation zu machen. Angefordert waren Bildergeschichten aus 3 bis 9 Bildern, die in Form eines Leporellos präsentiert werden sollten.
Die Jury, bestehend aus Mitgliedern der Kirchenkreise Schleiz, Gera, Altenburg und Jena, Schulbeauftragten, Fachberatern im Fach Evangelische Religionslehre, Geschichte und Kunst, Journalisten, dem Landespfarrer für Gehörlosenseelsorge und der Medienpädagogin des Medienzentrums der EKM entschied nun über die besten Arbeiten. Die Preisträger können sich am Himmelfahrtswochenende zum Kirchentag auf dem Weg in Jena über die durch den Kirchenkreis Schleiz zur Verfügung gestellten Preise freuen. Diese werden am 26.5.2017 um 15 Uhr in der Stadtkirche im Rahmen einer Festveranstaltung an die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte übergeben. Wer zu den Preisträgern zählt, bleibt bis dahin ein Geheimnis.


 

Download: