Bundesweite medienpädagogische Referentendatenbank „referentennavi.de“ startet

Bundesweite medienpädagogische Referentendatenbank „referentennavi.de“ startet Vergrößern
Bundesweite medienpädagogische Referentendatenbank „referentennavi.de“ startet

(10.11.2017)

"Meine Konfigruppe möchte gern einen Videoclip zum Reformationsjubiläum drehen. Können Sie uns zeigen, wie das geht?" Solche oder ähnliche Anfragen erreichen die Medienpädagogen im Medienzentrum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) fast wöchentlich.

"Wir können die zahlreichen Nachfragen aus den Gemeinden, aus evangelischen Schulen oder auch von freien Trägern mit unserem Personal leider nicht abdecken", berichtet Claudia Brand, Leiterin des Medienzentrums. Abhilfe soll nun durch die durch Projektmittel der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern finanzierte und einige evangelische und katholische Medienzentralen entwickelte Referentendatenbank https://referentennavi.de/ geschaffen werden."Für einige Anfragen braucht es spezielle Fachleute, denn auch wir als Medienpädagogen können uns nicht zu 100% in allen Bereichen des heutigen Mediendschungels auskennen", gibt Claudia Brand zu bedenken. "Das Referentennavi bietet hier die Möglichkeit, ganz gezielt nach dem Fachmann oder der Fachfrau zu suchen, die man für seine Veranstaltung braucht."

Zum Start der Plattform Anfang Oktober waren ca. 30 Medienreferenten aus dem gesamten Bundesgebiet eingetragen. Aktuell sind es bereits 71. Ziel des Angebotes, an dem auch das Medienzentrum der EKM in der Erarbeitung mitwirkte, ist es, Menschen ganz unkompliziert zusammen zu bringen, um Seminare, Veranstaltungen, Workshops oder Vorträge im Medienbereich durchzuführen - egal ob Gemeindeabend, Schulprojektwoche oder interne Weiterbildung. Interessierte Referenten können sich auf der Webseite um die Aufnahme in das Netzwerk bewerben und ein Nutzerprofil anlegen, das sie selbst mit Inhalten hinterlegen. Die Mitarbeitenden in den beteiligten Medienzentralen der Landeskirchen prüfen die Angaben redaktionell und entscheiden dann über eine Aufnahme in die Datenbank. "So können sich die Suchenden sicher sein, dass auch wirklich nur Referenten gelistet sind, deren Profil und deren Angebote wir geprüft haben", so Claudia Brand.

Die Recherche für Gemeinden, Privatpersonen, Institutionen oder Einrichtungen ist ohne Anmeldung möglich und kostenlos und erfolgt über eine Landkarte oder eine erweiterte Suchmaske. Bei Fragen wenden Sie sich gern an: Medienzentrum der EKM, Zinzendorfplatz 3, 99192 Neudietendorf, medienzentrum@ekmd.de, Tel.: 036202/77986-32