Neue Spielfilme

Bild vom Film Mission-Ulja-Hero Eine irrwitzige Komödie und ein Statement für Girlpower

Mission Ulja Funk

Ulja (12) lebt in einer deutschen Kleinstadt, ist intelligent, etwas eigensinnig und hegt große Begeisterung für die Wissenschaft. Sie hat einen kleinen Asteroiden entdeckt, der in wenigen Tagen auf die Erde fallen wird. Mit ihrem Wissensdurst bringt sie jedoch regelmäßig ihre streng religiöse Oma Olga auf die Palme, bis diese eines Tages alles aus Uljas Leben verbannt, was mit Wissenschaft zu tun hat. Weil Ulja nun keine Möglichkeit mehr hat, den Asteroiden weiter zu verfolgen, heuert sie Henk, einen Jungen aus ihrer Klasse an, sie nach Belarus zu fahren. Zusammen machen sie sich auf eine Reise quer durch Polen, um den Einschlag selbst zu sehen. Ihnen dicht auf den Fersen: Oma Olga und der Rest der Familie, der Pastor und die halbe Gemeinde.

Kirche, Wissenschaft, familiäre Bande, in MISSION ULJA FUNK kommt niemand wirklich ungeschoren davon. Aber – und das hat die Jury goutiert – der Film droht nie ins Zügellose abzugleiten. Gekonnt umschifft Barbara Kronenberg immer wieder die Klippen gängiger Klischees und bourgeoiser Filmkonventionen.

Jury-Begründung Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
Prädikat besonders wertvoll

Barbara Kronenberg – Deutschland, Luxemburg, Polen 2021, 93 Minuten, empfohlen ab 10 Jahren – FSK 6

Christmas Candle

Schlagworte: Brauchtum, Weihnachten, Tradition, Wunder, Engel, Nächstenliebe

John Stephenson – Großbritannien/USA 2013 – 96 Minuten – empfohlen ab 6 Jahren, FSK: 6

Monsieur Claude und sein großes Fest

Schlagworte: Kirchenkino, Unterhaltung, Kinofilm, Ehe, Familie

Philippe de Chauveron – Frankreich 2021 – 98 Minuten – empfohlen ab 14 Jahren – FSK: 0

Weitere neue Spielfilme